Sie  sind hier:  Startseite  >  Tourismus 

 



   Ansicht vom Blockland

 

  

 

  

 

 

Tourismus

... das Blockland hat einiges zu bieten.


Das Blockland ist nicht nur das größte zusammenhängende landwirtschaftliche Gebiet in Bremen, sondern auch Bremens Naherholungsgebiet Nr. 1. So ist es nur natürlich, dass gastronomische und Touristische Angebote für die Besucher des Blocklandes in den letzten Jahren stetig zugenommen haben. Da jedoch die Anwohner immer darauf bedacht waren, die Seele des Blocklandes dabei zu erhalten, haben diese Veränderungen das Dorfbild nicht gestört,
sondern erweitert.
 
 
Gastronomiebetriebe gehören schon seit langem zum Dorfbild, sie haben sich jedoch in den letzten Jahrzehnten von kleinen Dorfkneipen zu Ausflugs- und Gartenlokalen gewandelt. Außerdem sind in den letzten Jahren noch einige Cafes hinzugekommen, die in der ruhigen Natur des Blocklandes eher auf die Gemütlichkeit, als auf die Größe setzen.


Mit Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auf Inline Skates über den Deich zu fahren ist sicher eine der schönsten Möglichkeiten, einen sonnigen Tag im Blockland zu verbringen, doch so richtig genießen kann man die Schönheit des Blocklandes, wenn man für einige Tage komplett dort wohnt. Hierfür gibt es mittlerweile verschiedene Gastgeber für Ferien im Blockland. Neben zahlreichen Ferienwohnungen gibt es auch ein Heuhotel, in dem sich Besucher einmal anders betten können, als daheim - Matratze und Federbett hat man schließlich jeden Tag.
 
 
Auch Hofläden gibt es seit einiger Zeit im Blockland. Hier kann man regionale Qualitätsprodukte direkt vom Erzeuger bekommen, anstatt Massenware im Supermarkt zu kaufen, ohne zu wissen, wo sie eigentlich herkommt.
 
 


 

 
nach oben